Aktuelle
Informationen
   
    mehr...
 
  Ärzte Info!!!

   
    mehr...
 
  Therapien
Physiotoday
   
    mehr...
     

Hinweise für Ärzte

An dieser Stelle bedanken wir uns bei Ihnen und Ihrem
Praxisteam für die vielen (im Sinne der Krankenkassen und
deren Kontrollorgane) korrekt ausgestellten Heilmittelverordnungen.
Sollten dennoch Fragen hierzu auftauchen, rufen Sie uns gerne jederzeit an.

Im Sinne einer professionellen und zeitnahen Betreuung unserer Patienten
haben wir folgende Bitte: Sollte doch einmal eine nachträgliche Korrektur
auf einer Verordnung erforderlich sein, werden wir Sie anrufen. Den Prozess
möchten wir mit dem geringst möglichen Auwand für die Patienten und so unbürokratisch wie möglich handhaben, bitte helfen Sie uns dabei.

Hinweise für „Newcomer“:
Auch Sie dürfen uns jederzeit für Fragen zum Heilmittelkatalog
anrufen (Tel: 06032 / 1502)

Neben Angaben wie Stammdaten Patient, Anzahl, Heilmittel,
Stempel und Unterschrift sind diese Punkte
im Einzelfall zu beachten:

KG-ZNS für Neurologische Krankheitsbilder
Bei Manueller Lymphdrainage Zeiteinheit (30/45/60 Min.) eintragen,
Kompressionsbandagierung, wenn erforderlich, mit verordnen.
Bei Wärmetherapie zusätzlich spezifizieren: Fango/Heiße Rolle/ Heißluft
Therapiefrequenz pro Woche
Indikationsschlüssel (a/b/c/d)
Diagnose UND Leitsymptom ?(z.B. Gelenk-Muskeltonusstörung/Schmerzen)
Hausbesuch ja/nein
Therapiebericht ja/nein

„Privatrezepte“:
• Patientendaten
• Anzahl und Heilmittel
• Diagnose
• Unterschrift
 

Informationsaustausch:
Sie sollten Ihre knappe Zeit den Patienten widmen... für uns sind Sie daher manchmal nicht schnell erreichbar. Um andere, stressfreiere Kommunikationswege nutzen zu können, ist es für uns hilfreich, wenn Sie Ihre Fax-Nummer und E-Mail-Adresse in den Arztstempel auf der Verordnung (ggf. in Ihrem System) integrieren.
Sollten wir für individuelle Behandlungskonzepte Aufnahmen (Röntgenbilder, CT- oder MRT/NMR- Bilder...) anfordern, geben Sie diese bitte den Patienten mit, wir weisen sie immer auch nochmals auf deren Rückgabe hin, damit Sie ihre Arbeit genauso effizient weiterführen können.

Versorgung operierter Patienten:
Um frisch operierte Patienten nach Entlassung zeitnah terminieren zu können ist deren rechtzeitige Anmeldung bei uns, wenn möglich vor der Operation erforderlich. Sollten Sie also mit dem Patienten den Eingriff planen, wissend, nach der Entlassung ist Physiotherapie erforderlich, helfen Sie an dieser Stelle mit und bitten den Patienten um vorherige Kontaktaufnahme mit uns. Ihr Behandlungsziel erreichen wir so gemeinsam schneller.

Vielen Dank für Ihre Zeit.
Wir hoffen, auch Ihnen weitergeholfen zu haben.